Hotels im Glarnerland, von günstig bis gediegen

Wer heute im Bergkanton nach Unterkünften sucht, dem sei das Hotel Landvogthaus im Glarnerland empfohlen. Dieses zählt zu den ersten Häusern am Platz. Das Anwesen befindet sich im Herzen des Ostschweizer Kantons und gilt mittlerweile als eine der exklusivsten Unterkunftsadressen. Der Wohnturm wurde im 16. Jahrhundert als bedeutendste und grösste Privatliegenschaft auf einem uralten Vorgängerbau errichtet. Der mächtige Turm aus Stein liegt im südlichen, sonnigen Teil. Dort sind Unterkünfte eher dünn gesät. - Der Wohnturm befindet sich in der Ortschaft Nidfurn. 

Es gibt doch einige Hotels im Bereich von bis zu drei Sternen

Pro Einwohnerzahl im Kanton Glarus fallen im schweizerischen Durschnitt nur wenige Hotels an. Dennoch gibt es einige Häuser im Bereich bis zu drei Sternen. Die Ausstattung ist alsdann selbstredend mehr funktional statt stylisch. Trotzdem vermögen jene Anbieter von Hotelbetten die Peaks an Gästen in der Hochsaison aufzufangen. Ihr Angebot ist gefragt. Dies, da ohne diese meist familiengeführten Kleinbetriebe die Branche im Kanton ein riesiges Defizit aufweisen würde. Zudem sind gerade Familien froh über Budgetangebote. Auch diese sollen abgefangen und bedient werden. 

Gediegene sowie spezielle Hotelunterkünfte sind selten

In der Bergregion ist es jedoch nicht einfach, eine schöne und freudvolle Übernachtungsmöglichkeit ausfindig zu machen. Der wenig besiedelte Kanton wird zwar aus der ganzen Welt immer wieder aufgesucht. Dennoch, Geschäftsreisen finden immer seltener statt. Auch für Familienfeste wünscht sich der Gast meist nur schönes Wetter und Billigangebote. Dieses Gastverhalten hat die Hotelvielfalt im Glarnerland nachhaltig geprägt. Vor allem in den letzten 10 Jahren. - Daher gibt es bloss ganz vereinzelt markante Häuser in der Region, die eine gediegene sowie spezielle Bleibe anbieten. 

Das mittelalterliche & aussergewöhnliche Herrschaftshaus, verbunden mit dem Hauptort

Das mittelalterliche und aussergewöhnliche Herrschaftshaus besticht durch seine Grösse in Höhe und Kubatur. Dieses war während langer Zeit das höchste Gebäude im Lande Glaris. Das Anwesen als altehrwürdige Hotelunterkunft im Glarnerlandbefindet sich unmittelbar beim Hauptort und ist bequem zu erreichen. Ein leichter und wunderschöner Spaziergang entlang der Linth führt direkt vom Haus aus über wohltuende Wege. Zugleich ist die kleine Wanderung erfrischend & erfreut Körper, Seele und Geist. 

Die Nachfrage nach Gästebetten ist volatil

Die Kapazität der Hotels im Glarnerland ist eher klein, die Nachfrage nach Gästebetten während des ganzen Jahres hingegen volatil von leicht bis sehr gross. Dies der Grund für eine moderate und geringere Dichte der Hotels und Restaurants in der Region. Bei einem grösseren Gästeaufkommen sind die Häuser daher auch oft dann gleich ausgebucht. 

Es empfiehlt sich daher eine rechtzeitige Reservation

Deswegen empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservation. Dies vor allem wenn ein besonderer, unvergesslicher Aufenthalt im alten Herrenhaus als aussergewöhnliches historisches Erlebnis gewünscht ist. - Ein magischer Ort für Kenner, der landesweit ausstrahlt und begeistert. 

Ein regelrechter «Landvogthaus-Fanclub»

Das Nischenhotel vermag mittlerweile Menschen von überall her ungebremst anzuziehen und in den dünn besiedelten Bergkanton mit Namen Glarnerland führen. Wer den Wohnturm aus dem späten Mittelalter aus Holz & Stein einmal aufsuchte, kommt immer wieder. Man bringt vielmehr auch seine Freunde mit. So hat sich ein regelrechter «Landvogthaus-Fanclub» aufgebaut, der die Freuden des alten Platzes in die weite Welt hinausträgt und dupliziert.

 

Armin Trinkl, Miteigentümer

Hotels im Glarnerland, von günstig bis gediegen

Share: